Für Bestellungen genügt eine formlose E-Mail an

Scherenschnitt Cover

2017 "Scherenschnitt"

Die CD Lautensang – Scherenschnitt (2017, Gesamtspielzeit: 54:08) kann bei uns für 15,00 Euro pro Exemplar plus 2,00 Euro Versandkostenpauschale bestellt werden.

Uns gibt es jetzt auch auf diversen Streaming Portalen und auf Amazon. Wer also vielleicht nur den ein oder anderern Titel kaufen möchte kann dies hier tun: Amazon oder wie der Name schon sagt: igroove

Zeitgeister

2012 "Zeitgeister"

Die Debut-CD Lautensang – Zeitgeister (2012, Gesamtspielzeit: 40:33) kann bei uns für 15,00 Euro pro Exemplar plus 2,00 Euro Versandkostenpauschale bestellt werden.

Folk World:
“Reiner Köhler (Bouzouki) und Astrid Heldmaier (Northumbrian Small Pipes, Whistles, Bodhran, Gesang) sind ein musikalisches Paar, das man aus den deutschen Irish-Trad-Bands Northbound und Emerald her kennt (letzter Nachfolder der nahezu legendären Dereelium). Die zwei Spielleute aus dem niedersächsischen Hannover verbindet jedoch auch die Liebe zum Mittelalter und dem Minnesang. Ihr Duo-Album “Zeitgeister” verbindet folgerichtig den irischen Barockbarden Turlogh O’Carolan (“Fanny Power”, “Sir Charles Coote”) und den viktorianisch-schottischen Fiddler James Scott Skinner “(The Duke of Fife´s Welcome to Deeside”) mit dem deutschen Dichter Neidhardt von Reuenthal des 13. Jahrhunderts (“Winder wie ist”) und dem englischen Musikverleger John Playford des 17. Jahrhunderts (“Grimstock”), als auch den kanadischen Genticorum-Geiger Pascal Gemme (“Rêve de Loulou”) und den bretonischen Gitarristen Arnaud Royer (“Carpe Diem”), sowie nicht zuletzt die ein und andere stilistisch passende Eigenkomposition. Bei den ruhigeren Stücken wie “Es saß ein klein wild Vögelein” und “Wie schön blüht uns der Maien” aus dem 16. Jahrhundert kann man schon mal die Seele baumeln lassen, die schwungvollen Tänze – Polskas, Mazurkas, Hans Leo Haßlers “Tanzen und Springen” – zielen eher auf ein bewegungsfreudiges Publikum. Das gut eingespielte Paar hat die Stücke musikalisch durchaus modern arrangiert, jedoch aufs Wesentliche reduziert (mit Northbound-Kollegin Edda Messer an Mandoline und Geige als Studio-Gast). Insgesamt eine rundherum gelungene Produktion, die man immer mal wieder anhören kann.”

celtic rock radio:
“Zwischen keltischer und Mittelaltermusik gibt es reichlich Berührungspunkte. Das machen sich Astrid Heldmaier und Reiner Köhler vom Duo Lautensang zunutze. Beide spielen bei der Irish Folk Band Emerald aus Hannover und setzen hier ihre Instrumente Gewinn bringend für eine musikalische Reise durch die Zeiten ein….Auf dem Mittelaltermarkt wird damals wie heute einiger Humbug unter’s Volk gebracht. Da stehen Lautensang für die ehrlichen Spielleute, die das Publikum mit ihrem Können unterhalten.”
Komplette Rezension unter: celtic-rock